1. Scheiben tönen - und welche Vorteile habe ich dadurch?

Mit einer professionellen Scheiben Tönung haben sie zahlreiche Vorteile. Scheiben tönen ist eine Art von optischem Tuning. Also ein visueller Vorteil. Neben dem perfekten Aussehen bringt eine Tönung der Autoscheiben noch eine ganze Menge weiterer Vorteile. Der erste und gleich wichtigste Vorteil ist der UV Schutz. Nach dem profesionellen Einbau der Tönungsfolie wird die Verglasung ihres Fahrzeuges unglaubliche 99% aller UV-A und UV-B Strahlen filtern. Neben der Optik und dem UV Schutz bietet die hochwertige Folie Wärmeschutz mit erstaunlichen Werten. Je nach Folien typ und ausgewählten Tönung grad bietet die Folie bis zu 85% Zurückweisung der Gesamten Sonnenenergie. Der nächste Vorteil ist der Sichtschutz sowie Blendschutz. Getönte Scheiben schützen unsere Privatsphäre. Jede Autoscheibentönung mit Tönungsfilm gibt zusätzlichen Schutz bei Glasbruch oder Unfall gegen Splitter. Wählen Sie einfach aus einer Vielzahl von Folien und Tönungsgraden, ganz nach ihren Bedürfnissen und Anforderungen und Wir gestalten ihr Fahrzeug individuell und werten es optisch auf! Wir arbeiten mit der Qualitätsmarke SunTek (Marktführer Weltweit) .Diese Folienmarke besticht durch ihre extreme Langlebigkeit, extreme Widerstandsfähigkeit und eine optimale Optik. Was die Passgenauigkeit angeht - das ist unser Job!

2. Kann ich durch die verdunkelten Scheiben gut nach außen schauen ?

Ja. Das herausschauen durch getönte Scheiben entspricht ungefähr dem Tragen einer Sonnenbrille. Die Augen gewöhnen sich an die neue Sicht und man schaut genauso, wie durch eine Sonnenbrille. Dies kommt durch den mehrschichtigen Aufbau der Folie. Trotz starker Verdunklung kann man sehr gut hinausschauen, auch wenn man kaum hinein sehen kann.

3. Wie lange dauert es, bis ich für meine Tönung einen Termin bekomme?

In der Regel braucht es einen Anruf unter 02102 / 14 567 41 und schon haben sie einen Termin für ihre Scheibenfolierung. Natürlich berücksichtigen wir ihre Wunsch Zeit und schaffen es auch in den meisten Fällen ihren Wunsch Termin für sie frei zu halten. Bei uns ist der Kunde König!

4. Wie lange dauert die Scheibentönung?

Natürlich kommt es darauf an ob es sich bei ihrem Fahrzeug um einen 3 Türer, 5 Türer, Limousine oder einen Kombi handelt.

Um einen 3 Türer zu tönen brauchen wir in der Regel eine Dreiviertel Stunde. Für einen 5 Türer in etwa 1,5 Stunden und für Kombis oder Limousinen brauchen wir ca. 2 Strunden bis die Tönungsfolie verlegt ist.

5. Was mache ich während der Montage?

Unsere Montagestätte befindet sich unmittelbar in der Nähe zur Ratinger Innenstadt. Hier gibt es alle Geschäfte des täglichen Bedarfs. erste Geschäfte, Imbisse oder Laklitäten befinden sich in unmittelbarer Nachbarschaft. Weitere sind in wenigen Gehminuten zu erreichen

6. Muss ich die Hutablage und die Innenverkleidung demontieren ?

Auf gar keinen Fall! Für die Montage der Folie ist es nicht nötig Verkleidungen oder Ablagen zu demontieren. Bei vielen Folierern ist dies jedoch gang und gäbe und zeugt davon, dass sie ihr Handwerk nicht verstehen. Anschließend sind Clipse gebrochen und besser macht es das Interieur des Autos auch nicht.

7. Ist das Scheiben tönen ohne Blasenbildung möglich?

Für ungeübte Hände NEIN!!! Ein sauberes Ergebniss ohne Blasen und Knicke hinzubekommen ist eine Frage der Übung und für den Laien eine unlösbare Aufgabe. Doch für den Profi eine geübte Aufgabe, die nicht mehr allzuviel Mühe abverlangt. Allein dadurch, dass wir zeitlich unbeschränkte Garantie geben, kann man erkennen, dass wir unser Handwerk verstehen. Durch den richtigen Einsatz von Werkzeugen und auch Arbeitsmaterialien kann man sich die Arbeit vereinfachen, dennoch ist die Erfahrung und die Routine im Bereich der Folierungen das Wichtigste.

8. Sind die Scheiben nach dem tönen auch noch dicht ?

Uns ist schon oft zu Ohren gekommen, dass es immer wieder Firmen gibt, die für eine Scheibentönung Scheiben aus dem Fahrzeug ausbauen- hier ist VORSICHT geboten!! Es ist wirklich überhaupt nicht notwendig Scheiben für die Folierung auszubauen. Interieur oder Verkleidungsteile müssen für das Folieren auch nicht entfernt werden. Wenn ihnen gesagt wird, dass dies nötig sei, können sie davon ausgehen das das die jeweilige Firma ihr Handwerk nicht versteht!

9. Könnte man die Tönungsfolie wieder entfernen?

Entfernen kann man die Folie in jedem Fall. Die Schwierigkeit hierbei ist auch nicht das Entfernen der Folie, sondern das Entfernen der Klebereste auf den Scheiben. An den Seitenscheiben kann man noch einen Schaber zur Hilfe nehmen, jedoch bei der Heckscheibe ist *Schrubben* angesagt, da man dort mit einem Schaber die Heitzdrähte beschädigen würde. Für eine geübte Hand kein Problem- nur etwas zeitaufwendig.

10. Wie hoch ist die Kratzfestigkeit der Folie?

Das sogenannte Multischichtsystem wird nur für die wirklich professionellen Folien verwendet. Je mehr Schichten benutzt werden, je besser und hochwertiger ist die Folienqualität. Die Folie der Qualitätsmarke Suntek besteht (je nach Folientyp) aus mindestens 2 Folienschichten. Dies macht sich nicht nur in der Langlebigkeit und Qualität bemerkbar, sondern zeichnet sich durch eine extrem hohe Kratzfestigkeit aus.

11. Muss ich beim Reinigen etwas beachten?

Am besten eignet sich für die Reinigung folierter Scheiben ein Microfasertuch mit mildem Reinigungsmitteln. Auch Papiertücher oder die herkömmliche Küchenrolle kann verwendet werden. Von der Reinigung mit Chemischen oder auch aggressiven Mitteln raten wir ab.

12. Wie effektiv wirkt eine Sonnenschutzfolie?

Unser Sonnenschutzfolienprogramm bietet gerade unseren kleinen Passagieren im Fahrzeug ein angenehm schattiges Plätzchen. Kein lästiges Augenkneifen, keine drückende Hitze und kein Quengeln mehr. Die Temperatur im Innenraum wird je nach Folientyp messbar reduziert. Der Temperaturunterschied im Fahrzeug ist abhängig vom Fahrzeugtyp und Ihrer Folienwahl.

13. Tönungsfolie, Sonnenschutzfolie - Welche Auswahl gibt es?

Mit 5 % Lichttransmission ist die HP05 eine der dunkelsten Folien am Qualitetfolien Markt. Die Optik ist durch verschiedene Helligkeitsstufen wie z.b. HP15, HP20, HP35, HP50 also sehr variabel und von Autoscheiben Hersteller getönten Scheiben kaum zu unterscheiden.

14. Kann ich meine Tönungsfolie auch selbst mitbringen?

Wir setzen auf Qualität bei der Verarbeitung und bei den Materialien. Nur Qualitätsfolien (wie die Folien der Marke Suntek) garantieren ein problemloses Verarbeiten und erfüllen höchste Qualitätsansprüche.

15. Wie haltbar ist eine Autofenstertönung eigentlich?

Unsere Scheibentöner verwendet ausschließlich hochwertigste Materialien zum Einsatz. Unsere Foliensysteme sind kratzfest beschichtet und werden mit einer speziell entwickelten Montagetechnik verlegt. So kommt es nicht selten vor, dass unsere Scheibentönungen länger halten als das beschichtete Fahrzeug. Obendrein vergeben wir auf alle Folientypen eine lebenslange Garantie.

16. Beeinträchtigt eine Scheibentönung die Funktion der Heckscheibenheizung?


Nein - die Heckscheibenheizung kann uneingeschränkt benutzt werden, der Abblendspiegel reagiert wie gewohnt und die Scheibenantenne bleibt weiter auf Empfang.

17. Kann ich bewegliche Schieben tönen und ohne Einschränkung nutzen?

Das Tönen von beweglichen Scheiben ist für Profis überhaupt kein Problem. Jedoch sollten sie die ersten 3 Wochen nach einer Folierung die beweglichen Scheiben geschlossen halten, da die Feuchtigkeit zwischen Folie und Scheibe bis zu 3 Wochen (je nach Temperaturen) braucht um zu verdunsten. Nach dieser Trocknungszeit konnen sie ihre Scheiben wie gewohnt benutzen und hoch und runter fahren sooft sie wollen.

18. Werden die Scheiben für die Montage der Tönungsfolie ausgebaut?

Nur in den aller seltensten Fällen,- bei sehr alten Fahrzeugen, die über keinen Siebdruck in den Scheiben verfügen und in Gummi gefasst sind ist ein Ausbau von nöten. Denn nur so kann man bei diesen Fahrzeugen ein Qualitativ hohes Ergebniss erziehlen ohne das man störende Ränder sieht. Wie gesagt, nur bei Fahrzeugen ohne Siebdruckrändern und die in Gummi gefasst sind, alle anderen Fahrzeuge folieren wir selbstverständlich ohne Scheiben dafür ausbauen zu müssen.

19. Warum entstehen weisse Ränder bei Scheiben mit schwarzem Siebdruck?

Einige Autoscheiben weisen im Randbereich eine herstellerseitig angebrachte Keramikbeschichtung mit Rastersiebdruckpunkten auf. Diese Beschichtung fällt unterschiedlich in Höhe und Oberflächenrauheit aus. Die weißen Ränder sind dadurch bedingt, dass die Folien an der gepunkteten Fläche nicht richtig auf der Scheibe aufliegen kann und klebt auf dieser Beschichtung schlecht. Wenn die Montageflüssigkeit nach der Scheibentönung verdunstet kommen sie leider immer mehr zur Geltung ist. Ab diesem Zeitpunkt kann es sinnvoll und notwendig sein die Folie dort anzudrücken, um den Rand unsichtbarer zu machen oder zumindest gleichmäßiger zu bekommen. Ob der weiße Rand ganz verschwindet hängt vom Fahrzeug bzw. Scheibenhersteller ( Höhe des Siebdrucks ) und von der verwendeten Folie ab. Je flacher die Umrandung und je heller die Folie, desto besser ist das Ergebnis. In Einzelfällen kann es zu einer ungleichmäßigen Sichtbarkeit des Punktrasters kommen, da dieses optische Merkmal technisch bedingt und bei tönen nicht beeinflussbar ist, ist dies auch kein Reklamationsgrund.

20. Ist Sonnenschutzfolie auf den Autoscheiben wirklich so wichtig?

Es ist ein weit verbreiteter Irrtum, dass Autoglas die Insassen vor Sonnenbestrahlung schützt. Standard-Autosicherheitsglas schützt die Insassen lediglich vor UVB-Strahlen. Die langwelligen und aggressiven UVA-Strahlen dringen ungehindert in das Fahrzeuginnere. Langzeitstudien haben ergeben, dass der vorzeitige Alterungsprozess der Haut durch UV Bestrahlung auf der linken Körperhälfte von Autofahren linksgesteuerter Fahrzeuge fortgeschrittener ist, als auf der rechten Körperhälfte.

Bereits 1 Stunde pro Tag im Auto kann zu 30 Stunden ungeschützter Sonnenbestrahlung im Monat führen. Die Anzahl von intensiven Bestrahlungen der Haut sollte etwa 50 pro Jahr nicht überschreiten. (Bundesamt für Strahlenschutz)

Besonders gefährdet sind Mitreisende, die häufig im Fond des Wagens sitzen - meist Kinder und Kleinkinder. Sie sind nicht nur durch die Seitenscheiben sondern auch von hinten durch die Heckscheibe der UVA- Bestrahlung ausgesetzt. Gerade Kinder jedoch sind besonders sorgfältig vor starker Sonneneinstrahlung zu schützen. Die UV-Dosis, die man in den ersten Lebensjahren erhält, ist ein bestimmender Faktor bei der Entstehung von Hauttumoren in späteren Jahren.

Bereits 1998 versuchte gemäß einer statistischen Erhebung der Fachzeitschrift AutoBild jeder vierte Autofahrer in Deutschland, sein Kind durch niedlich bedruckte aber wirkungslose Sonnenschutzvorrichtungen aus Kunststoffgewebe vor den gefährlichen UV- Strahlen zu schützen. Diese Methode spendet jedoch lediglich ein wenig Blendschutz, bietet jedoch keinen Schutz vor UV- Bestrahlung. Durch die Verdunklung im Fond vernachlässigt das Auge seine natürliche UV-Schutzfunktion, nämlich das Verengen der Pupille. Konsequenz: die UV- Strahlen dringen ungehindert in die erweiterte Pupille des ungeschützten Auges. So kann das Auge gefährliche Langzeitschäden durch UV-Bestrahlung erleiden (grauer Star).

Professionelle Autoscheibentönungen filtern die schädliche UVA- Strahlung der Sonne, sorgen für ein angenehmes Innenraumklima und bieten den Insassen im Fond ein angenehm schattiges Plätzchen.

21. Dürfen die vorderen Seitenscheiben oder Windschutzscheibe foliert werden?

Scheibentönungen sind im Bereich der Fahrer- & Beifahrerscheiben vom Kraftfahrtbundesamt bisher verboten. Wir führen diese zwar durch, weisen aber ausdrücklich auf das Verbot hin. Damit übergeben wir das Risiko an den Fahrzeughalter.

Durch eine geschickte Folienkombination im Bereich der hinteren Scheiben lässt sich der Lichteinfall in den Innenraum jedoch so reduzieren, dass auch der vordere Scheibenbereich zumindest von außen leicht getönt erscheint

22. Ist die Folierung der vorderen Seitenscheiben technisch möglich?

Für unsern Folienprofi ist die Tönung dieser Scheiben natürlich kein Problem. Letztlich weisen wir unsere Kunden nur darauf hin, das die Tönung in diesem Bereich nicht erlaubt ist.

24. Muss ich die Scheibentönung vom TÜV abnehmen lassen?

Nein. Die von uns geführten Folien sind nicht eintragungspflichtig und verfügen über eine Allgemeine Bauartgenehmigung (ABG) die sie nach der Montage von uns mit auf den Weg bekommen. Diese (ABG) sollten sie immer im Fahrzeug mit sich führen um diese ggf. bei der Polizei oder dem TÜV vorlegen zu können.